Softskills24 Info

... because skills matter

Fri05242019

Last updateWed, 14 May 2014 11am

Den Diskutant verstehen- Aufmerksames zuhören

Seinem Diskutanten lebhaft zuzuhören bedeutet, sich auf Interaktion, die Informationen fokussieren, sie aufzunehmen, die Anstrengung zu unternehmen sie zu interpretieren

(zu erkennen, was der Diskutant damit meint), dem Gegenüber im Dialog den Eindruck zu übermitteln, dass er begriffen wird, dass er nicht vorbei erzählt, und dass man dem Gegenüber eine Rückmeldung (feedback) seiner Wortwechselinhalte gibt.

Wenn wir diese Regel für Engagiertes Zuhören beachten, wird unser Gesprächspartner uns als erhebenden Diskutant empfinden, wir können dabei passender zu ihm durchdringen. Wir zählen demzufolge nicht als einer, der überbordend viel gesagt, gleichwohl gut verfassend oder artikulierend.

Es ist uns dabei erreichbar, die Ziele oder die Bewertung, die Überlegungen des anderen elaboriert zu erkennen, das heißt zu einer besseren Verständigung zu kommen. Ein wachsames Zuhören bietet die Gelegenheit, mehr an Daten aufzunehmen, weiterhin das, was unser Gesprächsteilnehmer möglicherweise hinter einer Fassade versteckt, oder sich nicht anmerken lassen will.

Aktives Zuhören bedeutet ebenfalls, den Vorsatz (Vorhaben) des Gesprächspartners verstehen zu wollen. Aufrichtigkeit für das Ansinnen des anderen bedeutet weiters, nicht nur hin zu hören sondern auch effektiv zuzuhören. Ausdauer üben! Bei Bedarf das Zwiegespräch mit Zwischenfragen induzieren, Rückäußerung und -Äußerungen abwarten.

Dies gebietet beileibe nicht nur die Freundlichkeit, sondern bietet uns als Zuhörer die Möglichkeit, unser Gesprächsteilnehmer möglichst korrekt zu verstehen, das heißt die richtigen Informationen im Informationsaustauschprozess vor dem Verlust zu retten.

Beim Wechsel von Begründungen zeigt es sich häufig, dass die stärksten Beweisgründen erst zum Schluss ins Spiel gebracht werden. Ab und zu steht am Ursprung eines Austausches das so genannte 'small talk' , mit dem der Weg zum tatsächlichen Themenkreis arrangiert, gebahnt wird.

In Staccato:

Sich dem Gesprächspartner intensiv zuwenden

sich auf das gesagte zusammenfassen

begreifen wollen

Rückkopplung (Kommentar) geben