Softskills24 Info

... because skills matter

Thu10212021

Last updateWed, 14 May 2014 11am

Vergangenheit, Jetzt und Futur - Kind, Kognitive Wahrnehmung

Die Differentiation der Perzeption ist eine zentrale Grundlage für die Evolution der übrigen erkenntnismäßigen Leistungen. Das Tiefensehen und die Wahrnehmungskonstanz fußen auf

angeborenen Dispositionen, müssen allerdings zufolge Übung noch ausgeprägt werden. Größenfestigkeit ist bereits am Abschluss des ersten Lebensjahres gegeben, Rezeptionskonstanz in den Basiszügen im 2. Lebensjahr.

Sechsjährige erreichen mehrheitlich den Status von Mündigen. Eine besondere Herausforderung ist die Erkundigung des Raumes. Das Kind erlebt ihn anders als der Erwachsene, daher bei weitem nicht als 3-D Raum, sondern mit den Kategorien des Geschlossen-, Eingeschlossen- und Nebeneinanderseins. Es kann sich Raumbeziehungen nicht vorstellen, die nicht von der eigenen Position aus zu erkennen sind (prälogisches, wahrnehmungsgebundenes Denken).

Außerdem die Zeit wird getreu sichtbarer Reaktionen beurteilt, eine realistische Zeitdefinition gibt es noch nicht. Das jeweilig Längere, Größere, deutlich wird mit dem längeren Zeitereignis in Zuordnung gesetzt. Dazugehörend wird ferner das Lebensalter mit Größe identifiziert.

Die Zeitperspektive, das Erkennen von Vergangenheit, Jetzt und Futur, stellt hohe Anforderungen und entwickelt sich vergleichsweise spät. Zunächst lebt das Kind ganz im Hier und Jetzt. Erst in Etappen entfaltet sich aus dem Tagestakt eine erste restriktive Zeitperspektive. Große Zeiträume werden mit Hilfe emotionaler Kennzeichnungspunkte erkannt (Heiliger Abend, Geburtstag).

Erst 5 - 6jährige kommunizieren zu vorgestern und übermorgen. Siebenjährige mögen die Uhrzeit und die Sequenz der Monate kennen. Das Begreifen von Gegenstandsattributen (Ausmaß, Anordnung, Farbe usw. .) ist ein weiterer essentieller Abschnitt in der Auseinandersetzung mit den Dingen. Namentliches Interesse hat das Kind am Gegenstandskennzeichen 'Größe'. Es wendet dieser Unterscheidung große Vigilanz zu und vollzieht bereits mit 2 1/2-3 Jahren bedeutende Leistungen bei der unkomplizierten Vereinbarung von Ausmaßen, Längen, Höhen und Ebenen und weiters von Farben.